Mo - Fr Kundenbetreuung +49 3022 180999
Kostenloser Versand ab €35

Hunde trainings Halsband - Bedienungsanleitung

HUNDE TRAININGS HALSBAND - BEDIENUNGSANLEITUNG

 

WICHTIGE SICHERHEITSINFORMATION

 

Warnung: NICHT FÜR AGGRESSIVE HUNDE

Benutzen Sie díeses raieningsgerät  nicht, wenn Ihr Hund aggressive ist oder zu aggressiven verhalten tendiert.

Aggressive Hunde können Verletzungen zufügen, bis zum Tod des Besitzes oder anderer Personen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob diese Gerät für Ihren Hund geeigenet ist, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt oder einen zertifizierten Hundetrainer.

Achtung:

Vermeiden Sie es, das Halsband mehr als 10 stunden pro ATg na Ihren zu lasen, das es sonst zu Hautirritationen oder Verletzungen führen kann.

Wenn möglich, verändern sie Sie Position alle 2 Stunden am Hals, es schützt vor Hautverletzungen.

Wenn Sie den SCHOCK MODE benutzen, starten Sie mit einer geringen Intensität und erhöhen Sie es langsam. Sollte sich Ihr Hund unwohl fühlen, beenden Sie dem Schock Mode sofort.

Das Halsband ist wasserdicht, der Sender nicht.

ÜBERPRÜFEN Sie den Hals des Hundes TÄGLICH, um sicherzustellen, daß dort keine Entzündungen oder Hautrötungen sind.

 Binden Sie dasa Halsband nicht zu fest, 2 Finger sollten Platz zwichen Hund und Halsband haben.

 Unterbrechen Sie nicht den Ladevorgang, indem sie den USB Port herausziehen beim Laden.

Diese Hinweise, stellen sicher, daß sich Ihr Hund mit dem Halsban wohl fühlt. Millionen Hunde haben Edelstahlkontakte. Einiger reagieren empfindlicher als andere darauf. Auch wenn Ihr Hund sich am Anfang unwohl fühlt, so gewöhnt er sich mit der Zeit daran, deshalb ist es auch wichtig, daß Sie dafür Sorge tragen, das es zu kienen Wundstellen am Hals kommt. Sollten Sie Druckstellen o.ä. finden, stoppen sie das tragen, bis sich die Haut vollkommen erholt hat.

 1. Produktübersicht

A) Fernsender

B) Kragenempfänger

C) Halsbandempfänger mit Sender koppeln

Drücken Sie den Power Button für 3 sek im Koppelmodus, Sie hören Sie ein BEEP vom Empfänger und die LED blitzt für ca. 10 sek.

Klicken Sie, um den Empfänger einzuschalten.

Doppelklicken Sie zum Ausschalten

Drücken Sie  am Sender, um das Pairing fertig zustellen

 

Sie hören einen 2. Ton vom Halsband, damit ist das Pairing erfolgreich.

Sollten sie ein 2. Halsbad verbinden wollen, folgen sie den o.g. Schritten, aber nehmen sie einen anderen Kanal.

 D) Testen Sie das Trainingsgerät. Funktionen:

  1. Schockstimulation:

Nehmen sie das Testlicht und stecken Sie es über die Kontakte des Empfängers.

Drücken Sie UP, um die Intensietät auf 5 einzustellen.

Drücken Sie den Schock Knopf auf dem dem Sender

Das Testlicht blitzt Orange, damit wird der elektrische Impuls simuliert und das Gerät funktioniert einwandfrei.

 

 

      2. Vibration Stimulation:

Stellen Sie die Intensität auf 5

Drücken Sie den Vibrationsknopf

Der Empfänger am Halsband vibriert

 

      3. Pieptonstimulation:

Drücken Sie den BEEP Knopf auf dem Sender, wenn Sie es richtig gemacht haben, vibriert der Empfänger.

Wir empfehlen, daß Sie mit Vibrartionsstimulation anfangen, bevor Sie Schockstimulation anwenden.

Wenn Sie so verfahren, lernt der Hund bei den Trainings, daß nach der Vibration der Schock kommt.

Vibration dient als Warnung, der Schock, vorsichtig eingesetzt, als Strafe

E. Halsband Einstellung: 

Das Halsband mit dem Empfänger soll so angelegt werden, daß die Kontakte fest na die haut drücken.  Es ist eng genug, wenn Sie einfach 1 oder 2 Finger zwischen die Kontakte und die Haut des Hundes stecken können.

Wenn Sie es richtig angelegt haben, soll sich der Empfänger nicht and Hals des Hundes drehen. Der Idelae Platz ist neben der Luftröhre.

Wenn er zu locker angebracht ist, kann sich der Empfänger um den Hals des Hundes drehen, dadurch können die Kontakte die Haut reizen oder sogar aufschürfen. Wenn das Halsband zu fest angelegt ist, kann es u.U. zu Atembeschwerden kommen.

 

F) Die LED-Anzeige:

  1. Sender

Die LED leuchtet beim Aufladen und wenn ein Knopf gedrückt wird.

Bei vollgeladener Batterie, geht sie aus.

Sie blinkt beim Standbey innerhalb 1 Minute.

  1. Batteriesymbol:

Es befindet sich unten Rechts in LCD Display. Wenn das Symbol nur noch eine Balken anzeigt, muss der Sender wieder aufgeladen werden.

Beim Auflandenm das Icon geht von 1 Balken bis zu 5, 5 bedeutet vollgeladen.

     3. Halsbandempfängeranzeige:

Sie leuchtet, wenn irgendeine Aktion am Sender gedrückt wird oder die Batteri voll geladen ist.

Blinken bedeutet, daß der Empfänger geladen wird oder 5 im Standby ist.

Blitzen zeigt den Pairing-Status na.

Eine schwache Batterie wird durch einmaliges Blinken angezeigt, bitte laden Sie den Empfänger umgehend auf. (im Standby blinkt sie alle 3 Sekunden 1 mal)

G) FAQ - Frequently Asked Questions:

  • Wie Alt soll der Hund sein, um mit dem Training anzufangen?

Der Hund sollte einfache Grundkommandos beherrschen, wie “sitz” oder “Steh”. Das Halnband kann für Hunde unter 7.5 kg evtl. zu gross sein.

  • Nachdem der Hund sien Training abgeschlossen hat und auf alle Kommandos hört, soll er das Halsband weitehin tragen?

Es ist nicht notwending, ausser Sie wollen das Training wiederholen / vertiefen

  • Kann man eine Leine am Halsband befestigen?

NEIN. Dadurch können sich die Kontakte verschieben oder sich in den Hals des Hundes drücken. Nehmem sie ein 2. Halsband und achten Sie darauf, daß es das Trainingshaldband nicht behindert oder die Kontakte verrutschen.

  • Wielange kann ich den Empfänger an meinem Hund lassen?

Das Halsband ist nicht für ständiges tragen entwickelt, wir empfehlen maximal 10 Stunden in eine 24 Stunden Periode.

  • Wielange sollte eine Trainigseinheit dauern?

10 – 15min, Trainingseinheiten sollen kurz und positiv sein

H) Anleitung zur Fehlerbehebung:

  • Mein Hund reagiert nicht auf das Halsband

Stellen Sie sicher, daß das Halsband korreckt angelegt und eingeschaltet ist. Die Intensitàt muss > 1 sein.

Überprüfen Sie, ob das Halsband auch eng genug am Hals anliegt.

Wenn die Konatkte nicht na de Haut anleigen, nehmen sie länegre Kontakte, oder Trimmen Sie das Fell entsprechend.

Es kann Sie, das der Intensitätslevel für den Hund einfach su gering ist, erhöhen Sie die Stimulation, bis der Hund reagiert, norlaerweise mit drehen des Kopfes, bewegen des Halses, einblick über die Schulterm die reaktion kann sehr subtil sein.

Wenn alle oben angesprochenTipps nicht helfen, bitte versucchen Sie ein erneutes pairing mit dem Sender

  • Ich will den Empfänger an mir testen, aber er reagiert nicht

Bitte achten Sie darauf, daß Sie beide konatkte gleichzeitig berühren, beim anfassen nur einer Elektrode funktioniert es nicht.

  • Das LED Licht ist an, aber ich fühle keine Stimulation

Ihre Toleranz ist evtl höher als die des Hundes. Probieren sie an ihren Fingerspitzen aus und / oder erhöhen Sie die intensität. Stellen Sie sicher, daß Sie beide Kontakte gleichzeitig berühren.

Es kann sein, daß die Batterie zu schwach ist, überprüfen sie den LED Indikator am Halsband und Sender, um Sicherzustellen, daß noch genug Kapazität vorhanden ist.

Die theoretische Reichweite ist für flaches Gelände angegeben (Sichtweite). Gebäude, Pflanzen, Bäume, Erhöhungen und/oder hohe Luftfeuchtigkeit können den Wirkungsradius beeinflussen. Für das beste Ergebnis, halten Sie den Sender Senkrecht über Ihren Kopf oder versuchen Sie erhöht zu stehen!

 I. Trainingstipps:

  1. Gestalten Sie die Trainingseinheiten kurz und positiv (zwischen 10 und 15 Minuten für jede Sitzung). Dadurch kann der Hund seine Aufmerksamkeit auf den Trainer richten.
  2. Trainieren sie immer nur einen Hund zeitgeich.
  3. Bleiben Sie während der ersten Trainingseinheiten in einer bekannten Umgebung. Eine ungewohnte Umgebung kann den Hund extra stressen, dies führt dazu, dass Sie Befehle mit dem Traininingshalsband mehr als nötig verstärken müssen.
  4. Benutzen Sie eine lange Leine und ein nicht-metallisches Halsband, um das Training zu unterstützen. Stellen Sie sicher, dass das Halsband und die Leine nicht die Kontakte des Trainingshalsbandes beeintrâchtigen.
  5. Für besseren Erfolg, lernen Sie den Hund das Kommando erst, bevor Sie es mit dem Trainingshalsband unterstützen.
  6. Für Lernen des Grundhgehorsam ist Vibration am effektivsten.
  7. Schulen Sie immer nur 1 Kommando pro Trasiningseinheit, dies verhindert Konfusion jund hilft, dass der Hund sich auf das Training fokussiert.

Nutzen Sie das Trainigsgerät nicht für Kommandos, die der Hund (noch) nicht gelernt hat.

  1. Während des Trainings, beobachten Sie alle positiven Erfolge und belohnen Sie Ihren Hund mit viel Lob und Belohnungen.
  2. Vermeiden Sie es, Ihren Hund zu stark zu korrigieren. Weniger ist oft mehr während des Trainings.
  3. Sollte der Hund während des Trainings etwas verwirrt sein, fokussieren Sie sich auf einen Befehl, den der Hund schon kennt.

Beispiel: Sagen Sie dem Hund, er soll sitzen und geben Sie dem Hund reichlich Lob  

und Ermutigung, wenn der Befehl erfolgreich ausgeführt wurde

  1. Das Trainingsgerät ist nicht geeignet, um Aggression oder Beissen abzustellen. Sollte Ihr Hund díeses Verhalten zeigen, wenden Sie sich direkt an einen professionellen Hundetrainer.
  2. Bitte bedenken Sie, dass die Trainigseinheiten kurz sein sollten und immer nur ein Kommando trainiert wird. Beenden Sie das Training und spielen sie mit dem Hund sobald er ein neues Level erreicht hat.

H) Gemeinsame Größentabelle: